Motivation

Die guten alten Vorsätze. Ich bin mir sicher, dass in den Köpfen vieler Menschen (vielleicht auch in deinem), der Neujahrsvorsatz lautet: Ich will abnehmen, keine Süßigkeiten mehr essen und regelmäßig Sport treiben.

Mit all deinen Vorsätzen für das kommende Jahr bin ich einverstanden, ABER es muss auf einem vernünftigen und gesunden Wege geschehen. Keine Diäten, kein Verzicht und kein Selbsthass!

Mit der richtigen Motivation ist alles möglich. Auch das, was die meisten Menschen für unmöglich halten.

Jeder Mensch ist mal demotiviert. Du bestimmt auch. Man hat das Gefühl in ein Loch zu fallen und auf nichts Lust zu haben. Die Vorsätze für das neue Jahr geraten nach wenigen Wochen in Vergessenheit und die Motivation sinkt. Wenn Du aber erfolgreich sein möchtest (egal, ob beim Abnehmen oder beim Sport etc.), musst Du lernen Dich selbst motivieren zu können. Da jeder Mensch anders „tickt“, lässt sich auch nicht jede Motivations-Methode auf jeden Typ Mensch anwenden.

Ich habe Dir ein paar Vorschläge zusammengefasst. Lese Sie Dir durch, probiere Sie  aus und entscheide dann, welche Methode bei Dir am effektivsten funktioniert.

 

Tipp 1: Ziele setzen - umso genauer, umso besser

Wenn Du nicht weißt, wohin die Reise gehen soll, wirst Du  auch keinen Weg finden. Um motiviert zu bleiben, solltest Du Dir immer wieder kleine Ziele setzen und diese auch gleich aufschreiben! „Ich möchte 2017…..“ .

 

Tipp 2: Das Gefühl, etwas geschafft zu haben

Es ist ganz wichtig, dass Du nicht mit der Einstellung „Ich schaffe das eh nicht“ an die Umsetzung deiner Ziele herangehst. Das Gefühl eine Aufgabe erfüllt bzw. umgesetzt zu haben, ist erleichternd und motivierend zu gleich. Dieses Gefühl (nur noch viel intensiver) wirst Du  auch verspüren, wenn wir zusammenarbeiten, versprochen!

 

Tipp 3: Feste Termine setzen

Es ist wichtig, dass Du Deine Ziele/Aufgaben fest terminierst. Nur so bekommst Du feste Strukturen in Dein Vorhaben. Manche Menschen können unter Zeitdruck Dinge sogar besser und produktiver umsetzen. Vielleicht gehörst Du ja auch zu diesen Menschen.

 

Tipp 4: Sich mit Gleichgesinnten umgeben

Lass Dich nicht nur von Social Media oder vom Fernseher  motivieren.  Suche Dir in Deinem Umfeld Menschen, die eventuell dasselbe Ziel verfolgen oder Menschen, die Dich motivieren, inspirieren und unterstützen.

 

Tipp 5: Du lebst JETZT

Wir leben im Hier und JETZT. Die Vergangenheit ist vorbei und die Zukunft lässt sich nur durch das Hier und JETZT umsetzen. Also lass das drüber Nachgrübeln sein und lass es uns gemeinsam angehen.  Wir leben JETZT. Wenn Du glücklich sein möchtest, dann solltest Du die Dinge sofort in die Hand nehmen. Genau JETZT ist die richtige Zeit!

 

 

Tipp 6: Motivation durch Inspiration

Wie wäre es mit einem Fotoalbum, in welchem sich alle Bilder befinden, die Dich motivieren. Oder ein Poster am Kühlschrank oder an der Innenseite deiner Eingangstür. Völlig egal, wo du Dir die Bilder oder Sprüche hinhängst. Sie werden Dich täglich motivieren.

 

Tipp 7: Ein Morgenritual entwickeln

Mich persönlich motiviert es total, wenn ich vor der Arbeit eine Runde Laufen gehe. Danach starte ich einfach positiver in den Tag und werde nicht zum Muffel. Für andere ist es die Tageszeitung am Frühstückstisch oder der Chiasamen- Pudding mit Himbeeren. Ein Morgenritual ist wichtig für den Tagesspirit.

 

Tipp 8: Deine Power-Zeiten feststellen

Fällt es Dir leichter gegen 06.00 Uhr oder gegen 19.00 Uhr Dinge zu erledigen oder auszufühen? Finde die für Dich passende Zeit heraus, in welcher Du am effektivsten arbeiten kannst. In dieser Power- Zeit solltest Du deine Tagesziele oder guten Vorsätze umsetzen.

 

 

 

Zurück